Festival

 

„Allain Gersten Hopfen unn wasser genommen unn gepraucht sölle werdn…“

Zum Jubiläum von „500 Jahre Reinheitsgebot“ wurde 2016 das Festival der Dortmunder Bierkultur ins Leben gerufen. Dieses Jahr findet das Festival nun zum zweiten Mal rund um das Dortmunder U statt, wobei Bier mit all seinen Aromen, Bräuchen und Geschichten ganze vier Tage lang im Mittelpunkt steht. Denn das Festival der Dortmunder Bierkultur feiert die Vielfalt des Bieres und setzt den goldenen Gerstensaft modern und zeitgemäß in Szene.

Trinken, reden, probieren, vergleichen und Spaß haben: Freut euch auf Dortmunder Biere, Bier aus den unterschiedlichsten Ländern, Craft-Biere, Bierspezialitäten und Biercocktails, die ihr in entspannter Atmosphäre kosten könnt. FoodTrucks tragen mit einer breiten Auswahl an leckeren Snacks und kleinen Speisen zur Stärkung bei. Außerdem bietet das Festival der Dortmunder Bierkultur täglich von 18.00 bis 23.00 Uhr Musik, Musik, Musik mit DJs.

Hier das Programm im Überblick:

28.04. Razzmatazz (Hausdj-Rekorder)
Unter seine Musiksammlung fallen aktuelle Beats bis hin zu old but gold-Klassikern aus Jazz, Funk, Soul, HipHop, Breakbeats, Soulful House und Rare Grooves. Alles auch in Verbindung mit elektronischen Klängen.

29.04. Lecka Lecka
Lecka Lecka steht als DJ-Duo für guten Geschmack, und dennoch ist es so, wie Tante Rekki immer gesagt hat: Das Arrangement eines Eintopfs, die Komposition einer Suppe – alles gemischte Gefühle. Das ist beim Auflegen nicht anders. Lecka Lecka kommt ohne Rezeptbuch. Und das hört man! Zwei Köche verehren den Brei, zwei DJs das Vinyl. Eine Prise Beat, eine Prise Funk, fertig. Schmeckt. Seit 2015.

30.04. Bobbithek (Djane Bobby)
Auf ihren Plattentellern dreht sich ein guter Mix aus Swing, Exotischem, Beatmusik, Soul, Pop-Perlen, Easy Listening, Rock´n Roll, Swing, 60s und 70s.

 

Zwischenablage01